Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

top

 

Ihr Spezialist für Kieferorthopädie in Wien

Eine korrekte Zahnstellung ist nicht nur für die ästhetische Erscheinung bedeutsam, sondern hat auch aus medizinischer Sicht wichtige Funktion: Einerseits kann nur so eine möglichst lange Lebensdauer der Zähne erreicht werden, andererseits begünstigt sie die Funktion des Kiefergelenks.

Kieferorthopädie für ein gesundes Gebiss

 

Schon im jüngsten Alter lässt sich die Korrektur der Kieferstellung beginnen: Ein erster Check ist bereits für Kinder im Alter von vier Jahren zu empfehlen. In seltenen Fällen sollte schon in diesem Alter eine Behandlung eingeleitet werden.

Nach dem Wechsel der Schneidezähne – etwa im Alter von sieben Jahren – wird es Zeit für eine neuerliche Überprüfung. Viele abnehmbare Zahnspangen sind in dieser Lebensphase möglich.

Der ideale Zeitpunkt für festsitzende Zahnspangen ist meist nach dem Verlust des letzten Milchzahnes (mit durchschnittlich zwölf Jahren).

Für eine Regulierung ist es nie zu spät! In jedem Alter ist eine entsprechende Behandlung möglich. Meine älteste Patientin ließ sich im Alter von 76 Jahren ihre Zähne regulieren.

 

Kieferchirurgische Orthopädie:

Bei schweren Fehlstellungen der Kiefer ist im Erwachsenenalter auch die Zusammenarbeit mit Chirurgie erforderlich.

 

Schützen Sie Ihre Zähne und profitieren Sie von der Kieferorthopädie